Babyboomer, Generation X, Y und Z: Der Wandel im Öffentlichen Dienst

    0
    22
    Diese Umfrage ist beendet (seit9 Monate).

    Wie kann sich der Öffentliche Dienst als attraktiver Arbeitgeber für die Generationen Y und Z gestalten lassen?

    Konzentration auf das Diversitymanagement: Nur so kann man strategischen, kulturellen und demographischen Herausforderungen gerecht werden
    40.00%
    Von allem etwas
    30.00%
    Social-Media-Kanäle gezielt nutzen, um junges Publikum auf die Arbeit aufmerksam zu machen
    20.00%
    Im drei Monats-Takt Ausschreibungen für bezahlte Praktika an Schüler*innen und Student*innen veröffentlichen
    10.00%

    Sollte der Öffentliche Dienst sich bei Stellenausschreibungen künftig nur auf das junge Publikum fokussieren, oder verstärkt auf beide Generationen, um so eine gesunde Balance zu schaffen?

    Verstärkt auf beide Generationen. Nur so können beide Generationen von- und miteinander lernen und es kommt nicht zu Altersdiskriminierung im Beruf
    85.71%
    Verstärkt auf die jüngere Generation
    14.29%
    Zusätzlich zur älteren Generation
    0.00%
    Der ÖD sollte so weiter machen wie bisher
    0.00%

    Ein Generationenwandel ist gut. Dabei sollten im besten Fall eigene Mitarbeiter*innen nicht aus dem Blickfeld geraten. Wie kann die Wechselbereitschaft von bestehendem Mitarbeiter*innen minimiert werden?

    Von allem etwas
    41.67%
    Sowohl Kritik als auch Wertschätzung zeigen
    25.00%
    Gute Einarbeitung ab Tag eins
    16.67%
    Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und spannende Tätigkeiten im Arbeitsumfeld bieten
    16.67%

    Das Thema Generationenmanagement ist bei der Debatte rund um den Generationenwandel im ÖD unerlässlich. Wie gelingt das Generationenmanagement am besten?

    Formen von abteilungs- und generationsübergreifenden Teams
    27.27%
    Transparente Kommunikations- und Feedbackkultur etablieren, die die Interessen der unterschiedlichen Generationen berücksichtigen
    27.27%
    Kompetenzen der einzelnen Generationen hervorheben
    27.27%
    Von allem etwas
    18.18%
    Ann Kathrin Herweg ist Teil der Online-Redaktion, koordiniert das E-Journal und unterstützt digitale Veranstaltungen. Auch in ihrer Freizeit ist sie gerne auf Veranstaltungen unterwegs, dann aber als Kamerafrau oder Lichttechnikerin.