f4p audiotrack – Folge 50

    0
    29

    Als einzige Stadt Deutschlands hat die Stadt Kiel ein Tiny Rathaus, um Bürger*innen die Kommunalpolitik näherzubringen und zum Dialog einzuladen. Ob Informationen zu Kulturveranstaltungen, Aktionen zum Klimaschutz oder Lob und Kritik der Bevölkerung – das Tiny Rathaus wird vielfältig genutzt. Die Stadt hat so die Initiative ergriffen, um der Politikverdrossenheit vieler entgegenzuwirken. Im Interview erzählen Sophie Mirpourian und Annette Wiese-Krukowska, welche Themen das Tiny Rathaus besonders anspricht, warum es keine begrenzte Zielgruppe gibt und warum das Tiny Rathaus für alle Städte ein Gewinn wäre.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein