Montag, 28. November 2022

Mit Humor und Kamera

Must read

Tanja Klement
Tanja Klement
Tanja Klement kümmert sich um Social Media und Podcast. Nach Feierabend sitzt sie gerne noch an der Nähmaschine.

Viele Menschen erreichen, dass funktioniert am besten mit Humor. Egal in welchem Medium. Zwei gelungene Beispiele haben wir uns ein bisschen näher angeschaut.

#weilwirdichlieben

Die Kampagne der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) #weilwirdichlieben ist mittlerweile ein klassiker geworden. Auf Plakatwänden, Bussen, Bahnen und im Netz. Auf Twitter bei @BVG_Kampagne finden sich jeden Tag witzige Schnappschüsse aus dem Berliner ÖPNV aber auch wichtige Infos und humorvoll verpackte Mahnungen und Regeln.

#EchtesLeben

Einen ganz ähnlichen Ansatz hat der Klinkbetreiber Helios gewählt. Medizinisches Fachpersonal fehlt an allen Ecken und Enden. Da muss man sich schon etwas besonderes einfallen lassen, um unter den Ausschreibungen aufzufallen. Mit den Plakaten der #EchtesLeben-Kampagne sollte das kein Problem mehr sein.

Was Verwaltungen daraus lernen können

Ob beim Employer-Branding, wie bei Helios, oder in der Kommunikation mit dem Bürger, wirklich effektiv sind Medien nur dann, wenn sich der/die Konsument*in auch damit beschäftigen will. Der beste Social-Media Account nutzt nichts, wenn er nicht unterhaltsam genug ist, dass man ihn gerne regelmäßig im eigenen Feed hat. Und die größte Plakatwand ist nur dann effektiv, wenn man neugierig wird und sie bewusst betrachtet. Mit Humor und ein bisschen Glück, kriegt die richtige Kampagne durch Mund-zu-Mund-Propaganda stattdessen nochmal extra Rückenwind.

- Werbung -

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest article