Samstag, 18. Mai 2024

Polizei-Dino mit Käsebrötchen auf Streife

Ein Dienst, der begeistert

Must read

Scarlett Lüsser
Scarlett Lüsser
Scarlett Lüsser ist Volontärin in der Online-Redaktion und kümmert sich auch um Social Media und Podcasts. In ihrer Freizeit spielt sie gerne alle Arten von Gesellschaftsspielen.

Grün, dick, uniformiert und in den meisten Fällen flauschig, das ist der Kinderpolizist „Poldi“, der Polizei-Dino aus Sachsen. Das Maskottchen entspringt dem Geist von Ronald Börner, der damals Leiter der Präventionsdienststelle des Landeskriminalamts in Dresden war. Und Präventionsmaßnahmen sind das, was Poldi am besten vermitteln kann.  

Seit seiner „Geburt“ im Jahre 1994 ist der Kinderpolizist an Schulen und in Kindergärten unterwegs, um den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr und in Notfallsituationen beizubringen. Aber auch was Aufklärungsarbeit für z. B. Drogenkonsum, Gewaltsituationen, Mobbing und ähnlich relevante Themen für Kinder angeht, ist Poldi fleißig. Früher gab es vermehrte Besuche und Mitmachaktionen an Schulen oder Kitas, heute wird hauptsächlich auf frei verfügbares Lehr- und Lernmaterial gesetzt. Filme, Hörspiele und passende Arbeitsblätter lassen sich auf der Homepage des Maskottchens finden, ebenso wie das „POLDI-Buch“ und der „POLDI-Fußgängerpass“. Aber auch Sachen zum Ausmalen und Basteln können hier heruntergeladen werden, wie zum Beispiel ein Memory-Spiel oder ein Malbuch von und mit Poldi.  

Was sind das für Hörspiele/Filme? 

Bei den Poldi-Filmen handelt es sich um Kurzfilmchen, meist unter zehn Minuten lang, welche dank Erzähler gleich so vertont sind, dass sie auch ohne Bild als Hörspiel verwendet werden können. Mitsamt Titellied und Intro-Video, sowie charakteristisch gleichbleibendem Einstieg ist der Wiedererkennungswert garantiert. „Poldi, der dicke grüne Kinderpolizist, hat sich gerade mal wieder ein Käsebrötchen beim Bäcker geholt. Poldi will gerade voller Genuss abbeißen, da…“ …passiert etwas, bei dem die Hilfe des grünen Dinos dringend benötigt wird. Durch Kinderschauspieler wird dann eine Situation, zumeist im Straßenverkehr dargestellt, bei der Poldis Unterstützung gefragt ist. Zum Schluss fasst er das Wichtigste auch noch einmal zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abgesehen davon pflegt der Polizei-Dino auch eine enge Freundschaft mit dem Polizeiorchester Sachsen und veranstaltet gemeinsam mit den Musiker*innen Konzerte für Kinder mit Präventionsthemen. Bislang gibt es vier verschiedene Versionen, darunter z. B.: „Das Kostümfest“ (Themen: Verkehrserziehung, Suchtproblematik, Fremdenfeindlichkeit) oder „Der Ton macht die Musik“ (Thema: Toleranz).  

Aber auch Mitmachaktionen werden immer wieder organisiert. So gab es 2022 eine Aktion, bei der Schulkinder zusammen mit Poldi und der Polizei Sachsen Aufkleber auf Schulbusse und Polizeiautos kleben durften, auf denen „Schule hat begonnen“ zu lesen war. Zugleich führte die Polizei vermehrte Verkehrskontrollen rund um Schulen aus, um die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer auf die neuen Erstklässler zu lenken.  

Und auch zu Corona-Zeiten, wo Aktionen in Persona schwer möglich waren, ließ der Kinderpolizist von sich hören, indem er Kinder unter dem Titel „Kita oder Schule zu und was machst du?“ aufforderte, ihm Bilder, Texte und Gedichte zuzusenden, in denen die Kinder von ihrem neuen Alltag berichten sollten. Unter den Teilnehmern gab es auch eine Verlosung von drei Poldi-Überraschungspaketen.  

Zwar hat Poldi nach fast 30 Dienstjahren dank Budget-Kürzungen der Präventionsstellen etwas an Präsenz verloren, aber trotzdem ist er immer noch auf Streife und steht den Kindern beim Kennenlernen und dem richtigen Umgang mit möglichen Gefahrensituationen mit Rat und Tat zur Seite.  

- Werbung -

More articles

Latest article