Mittwoch, 8. Februar 2023

Ein Jahr BND auf Instagram

Must read

Marco Feldmann
Marco Feldmann
Marco Feldmann ist Redakteur für Innere Sicherheit und Bevölkerungsschutz. Er war 15 Jahre lang Fußballschiedsrichter.

Vor rund einem Jahr hat der Bundesnachrichtendienst (BND) seinen Karriere-Kanal auf der Social Media-Plattform Instagram gestartet. Inzwischen sind fast 150 Beiträge erschienen. Darin stellt der Auslandsnachrichtendienst Karrierechancen vor, zeigt Ausbildungsmöglichkeiten auf und gibt Einblicke in seine Hochsicherheitsstandorte.

Unter dem Hashtag #OfficesOfBND sind inzwischen zwölf Beiträge zu finden, die einen Blick in verschiedene Büros gewähren. Hier erzählen Mitarbeiter*innen anhand persönlicher Gegenstände in ihren Büros individuelle Geschichten. Unter #DogsOfBND sind daneben auch Fotos von tierischen Mitarbeitern zu finden. Denn an mehreren Standorten des BND unterstützen Wachhunde die Sicherungsangestellten beim Schutz der Liegenschaften. Und unter #InsideBND finden sich exklusive Fotos aus der Zentrale und weiteren Standorten. Anhand interaktiver Formate wie der “Geo-Challenge”, in der sich die Community an der Luft- und Satellitenbildauswertung versuchen kann, vermittelt der BND zudem spielerisch eine Vorstellung von seiner Arbeit.

“Social Media lebt von Gesichtern und starken Persönlichkeiten vor der Kamera. Hier stehen wir vor der Herausforderung, dass unsere Mitarbeitenden in den allermeisten Fällen aus Sicherheitsgründen unerkannt bleiben müssen”, sagt Martin Heinemann, Leiter Kommunikation beim BND. “Wir haben dennoch verschiedene Formate entwickelt, um unsere Community mitzunehmen, Mitarbeitende vorzustellen und Eindrücke von ihrer Arbeit zu vermitteln.”

Diese Einblicke in den BND gebe es so nur auf Instagram, meint Heinemann. “Damit wollen wir insbesondere Schüler*innen und Studierenden kurz vor Abschluss sowie jungen Berufstätigen einen Eindruck vermitteln, wie es bei uns aussieht und welche beruflichen Chancen eine international operierende Sicherheitsbehörde wie der BND bietet”, betont er. Inzwischen haben knapp 19.000 Personen den Instagram-Kanal des BND unter instagram.com/bndkarriere abonniert.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung -

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest article