Donnerstag, 1. Dezember 2022

Aus Katastrophen lernen

Resilienz - Prävention und Reaktion

Must read

Tanja Klement
Tanja Klement
Tanja Klement kümmert sich um Social Media und Podcast. Nach Feierabend sitzt sie gerne noch an der Nähmaschine.

Naturkatastrophen sind unberechenbar und kaum vermeidbar. Umso wichtiger ist die bestmögliche Vorbereitung. Das gilt für Katastrophenschutzorgane, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilbevölkerung gleichermaßen.

Wer ist zuständig? Wer entscheidet? Wer unterstützt? Je mehr Fragen schon vor dem Ernstfall beantwortet werden können, umso handlungsfähiger bleibt man in der Krise. Über ein Jahr nach dem Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, ist es deshalb höchste Zeit, aus den gesammelten Erfahrungen praktische Schlüsse zu ziehen. Die viel beschworenen Lessons Learned.

Nur haben die leider eine Tendenz dazu, in diversen Schubladen und Berichten zu  verschwinden, ohne einen praktischen Effekt gehabt zu haben. Mit der Folge, dass wir bei der nächsten Flut, dem nächsten Waldbrand, Der nächsten Pandemie, etc. genau die selben Lektionen wieder „lernen“ dürfen. Genauso

Wichtig wäre es natürlich, nicht nur in die eigene Vergangenheit zu schauen – um dort nach versäumten Verbesserungen zu suchen – sondern auch alle vergleichbaren Standorte und Systeme im Auge zu behalten. Das gilt für analoge Vorfälle genauso wie für digitale.

Für diese beiden Phänomene hat der ehemalige THW-Präsident Albrecht Broemme schöne Begriffe gefunden. Die Erkenntnisignoranz und die Katastrophendemenz. Zwei Plagen des Katastrophenschutzes mit Tradition. So war das Geld, mit dem vor fast 100 Jahren der Nürburgring gebaut wurde, ursprünglich für ein neues Hochwasser-Schutzkonzept an der Ahr gedacht. Das schien nach zehn Jahren Planung aber weniger dringlich als direkt nach der Flut 1910.

Vor der Krise müssen wir uns auf so viele Szenarien wie möglich vorbereiten. In der Krise müssen alle Rädchen ineinander greifen und bestmöglich funktionieren. Und nach der Krise müssen wir aus den gemachten Erfahrungen lernen und das Gelernte endlich im Gedächtnis behalten.

- Werbung -

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest article